Ulla van Daelen - Mandala - HiRes-Files 24bit/88.2kHz .flac

Artikel-Nr.: SFR357.2100.0
19,50
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Mögliche Versandmethoden: Poster nonEU in EU, Poster EU, Poster overseas, Versand DE, Versand EU, Versand overseas, Versand N, CH ..., Kabel EU, Kabel nonEU in EU, Kabel overseas

Kundenbewertungen zu Ulla van Daelen - Mandala - HiRes-Files 24bit/88.2kHz .flac

Anzahl der Bewertungen: 2
Durchschnittliche Bewertung: 5
Magische Klänge zum Relaxen und Entspannen!
von am 30.09.2020
Muss zugeben zunächst ein wenig irritiert und verwundert gewesen zu sein, als ich von dieser Stockfisch-Neuerscheinung erfuhr:
Ein ganzes Album nur mit instrumentaler Solo Harfe … kann das fast eine Stunde lang funktionieren und tragen und vor allen Dingen mir gefallen …!?

Wie man in den Linernotes im Booklet erfährt, muss es der Protagonistin Ulla van Daelen wohl zunächst ähnlich ergangen sein, als sie die Anfrage von Labelchef Günter Pauler für ein solches Projekt bekam und ihn auch eher dem Singer/Songwriter Genre zugetan und dort verortet sah.

Aber Pauler wäre nicht Pauler, wenn er nicht immer wieder mal total aus der Reihe tanzt, wie schon bei der chinesischen Sängerin Song Zuying, deren spektakuläre Aufnahmen ihm in 2015 eine erste Grammy-Nominierung in der Kategorie "Best Surround Sound Album" einbrachte.

Die gesamten, glasklaren Aufnahmen dieser SACD bestechen durch eine magische Klangschönheit, haben etwas beruhigend-mystisches an sich und laden zum Relaxen und absoluten Tiefenentspannen und Träumen an seinem Lieblingsort ein.

Geboten wird hier klassisch Keltisches, genauso wie eine tolle Adaption von Mike Oldfields berühmten "Tubular Bells" – und das eine Harfe sogar richtig rocken kann beweist eindeutig der "Irisch Rock".
Eine richtige Stockfisch-Perle
von am 26.09.2020
Bei dieser Platte (bzw. Download) stimmt alles. Interessante, abwechslungsreiche Komplositionen, sehr ausdrucksvoll gespielt und hervorragend aufgenommen.

Viele der Stücke haben einen richtigen Ohrwurm-Charakter, auf sehr angenehme Art. Manches klingt wie gute alte Bekannte aus Pop oder Rock oder Klassik, obwohl es Eigenkompositionen sind. Oder wie ein aus Kindertagen bekanntes und innig geliebtes Weihnachtslied.

Das anscheinend einzige Cover auf dieser CD (es gibt auf anderen CDs noch mehr sehr hörenswerte Cover) stammt von Mike Oldfield und wem es nicht bekannt gewesen sein sollte (wie mir), dem kommt es vor, dass es sich sehr harmonisch (obwohl rhythmisch vertrackt) in in das Gesamtkunstwerk einreiht.

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft

*
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand

Diese Kategorie durchsuchen: Downloads